Medienpräsenz


Auf die enorme Vielzahl von Artikeln allein in der lokalen Presse kann hier nicht weiter eingegangen werden. Auch die zahllosen Besprechungen in der regionalen und überregionalen Presse müssen unerwähnt bleiben.

Bemerkenswert ist aber sicher, dass eines Tages der Bayerische Rundfunk auf Kistler aufmerksam wurde. In seinem Atelier in Bad Kissingen, in einer seiner Ausstellungen und in den Rhöner Bergen entstanden daraufhin drei Produktionen, die im Bayerischen Fernsehen gezeigt wurden.

Die erste, aufgenommen 1983, wurde im September 1985 unter dem Titel „Durch Land und Zeit – Der Rhönmaler Heinz Kistler“ ausgestrahlt.

Unter „Zwischen Spessart und Karwendel – Portrait des Malers Heinz Kistler“ war dann 1992 die im selben Jahr aufgezeichnete zweite zu sehen.

Ein dritter Film, 1995 entstanden und erstmals ausgestrahlt, trägt den Titel „Unter unserem Himmel – Rhöner Vulkanlandschaft – Annäherung an ein Wunder“

Im Laufe der darauffolgenden Jahre wurden diese Sendungen mehrfach wiederholt.